Zweistelliges Wachstum angekündigt

Zalando wächst weiter

Zalando-Finanzvorstand Rubin Ritter (Foto: Zalando)

Optimistische Prognose: Der Berliner Online-Händler Zalando hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs nach eigenen Angaben seine Umsatzerlöse deutlich steigern können.

Im ersten Quartal 2017 beläuft sich der Konzernumsatz von Zalando nach vorläufigen Zahlen zwischen 971 Mio. Euro und 987 Mio. Euro (Q1/2016: 796,1 Mio. Euro). Damit konnte der Modehändler die Erlöse um 22,0 und 24,0% steigern.



Für den gleichen Berichtszeitraum erwartet Zalando ein bereinigtes EBIT in Höhe von 10 bis 30 Mio. Euro. Das entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 1,0 bis 3,0% (Q1/2016: 20,2 Mio. Euro bzw. 2,5%). 

Basierend auf den vorläufigen Zahlen hat Zalando seine Jahresprognose bestätigt, den Umsatz um 20% bis 25% zu steigern und eine bereinigte EBIT-Marge zwischen 5,0% und 6,0% zu erzielen.



Alle genannten Zahlen für das erste Quartal 2017 sind vorläufig. Zalando gibt die endgültigen Geschäftszahlen für das erste Quartal planmäßig am 9. Mai 2017 bekannt.

Zalando Hauptversammlung

Neben der Präsentation der Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2017 teilt Zalando mit, dass der Aufsichtsrat bei der Hauptversammlung am 31. Mai 2017 gemäß der Empfehlung des Nominierungsausschusses Shanna Prevé und Dominik Asam zur Wahl in den Aufsichtsrat vorschlagen wird. Lorenzo Grabau und Kai-Uwe Ricke streben keine Wiederwahl an.



Shanna Prevé ist Managing Director Business Development für die Google Consumer Hardware Group in San Francisco, USA; Dominik Asam Chief Financial Officer für den im DAX notierten Technologiekonzern Infineon Technologies AG. Beide Kandidaten verfügen über relevante Branchenerfahrung und werden ihre Expertise in die Arbeit des Aufsichtsrates einbringen. Dominik Asam soll zudem den Vorsitz des Prüfungsausschusses übernehmen.

Michael Frantze / 19.04.2017 - 11:08 Uhr

Michael Frantze / 19.04.2017 - 11:08 Uhr

Weitere Nachrichten

"Ergonomisches Produkt"

School-Mood-Schulranzen erhalten IGR Gütesiegel

Die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer (IGR) hat die beiden Schulranzen-Modelle Timeless und Loop von School-Mood, als „ergonomisches Produkt“ ausgezeichnet.


„Meilenstein“ in der Unternehmensgeschichte

Gucci investiert in Kreativ-Zentrum

Der Luxuswarenanbieter Gucci hat in der Toskana ein Forschungs- und Entwicklungslabor für die Herstellung von Schuhen und Lederwaren eingeweiht.


Neuzugang von Kunert

Justina Rokita komplettiert Bree-Management

Justina Rokita steigt zum 1. Mai als neuer Director Brand and Product bei Bree ein. Unter der Leitung von CEO Stefan Treiber komplettiert sie das Management-Team des Taschenherstellers.


Bundesregierung soll Kaufkraft stärken

HDE erwartet Online-Wachstum um 10%

Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht 2018 von einem Umsatzplus in Höhe von 2% aus. Wachstumstreiber bleibt der Onlinehandel. Die Schere zwischen großen und kleinen Unternehmen geht weiter auseinander.


Ehemaliger Bogner Bags-Lizenznehmer

Unlimited Accessories: Insolvenzverfahren eröffnet

Das Amtsgericht Bielefeld hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Unlimited Accessories GmbH & Co. KG, Offenbach, eröffnet.