Mehr als 1.500 Bestellungen

Zalando und Schuhe.de starten Kooperation

Christoph Lange, Vice President Brand Solutions bei Zalando (Foto: Zalando)

Der Online-Händler Zalando und die Schuh-Verbundgruppe ANWR mit schuhe.de haben ihre Zusammenarbeit gestartet. Vier Unternehmen nehmen aktuell teil.

Auf der Zalando-Seite sind im ersten Schritt der Zusammenarbeit des Onlinehändlers mit der ANWR die Produkte von vier stationären Händlern verfügbar. Angebunden sind Schuh Kaufmann in Heilbronn, Schuhhaus Rissel in Ettlingen, Schuh Mücke in Scheßlitz und Schuhhaus Theobald in Dillingen. Weitere Geschäfte werden sukzessive folgen, teilt Zalando mit.

Christoph Lange von Zalando sieht nach wenigen Tagen ein positives Fazit: "In nicht mal einer Woche sind bereits mehr als 1.500 Bestellungen über die vier Geschäfte verschickt worden." Durch die Partnerschaft können Zalando-Kunden in Deutschland auf das Warensortiment von Schuhe.de zugreifen. Aktuell sind über 100.000 Modelle von mehr als 850 Marken aus mehr als 1.450 Schuhfachgeschäften auf der ANWR-Plattform verfügbar. "Mit dem großen Netzwerk, das Schuhe.de mitbringt, können unsere Kunden innerhalb unseres Integrated Commerce Ansatzes auf lange Frist gesehen von weiteren Services wie einer standortbasierten Auswahl des Händlers oder Same-Day-Delivery profitieren", so Christoph Lange weiter.

Helge Neumann / 04.10.2017 - 09:03 Uhr

Helge Neumann / 04.10.2017 - 09:03 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmen

Tumi feiert Store-Eröffnung in Düsseldorf

Der Reisegepäckhersteller Tumi hat am 13. Dezember seinen neuen Flagship-Store in Düsseldorf eröffnet. Er ist Teil der forcierten Expansionsstrategie des Unternehmens.


Farbe des Jahres 2018

Pantone liebt Lila

Die Farbe des Jahres 2018 ist Ultra-Violet. Das haben die Experten des Pantone Color Institute festgelegt.


Trend-Expertin Marga Indra-Heide gründet Plattform

Fashion Trend Pool startet 2018

Der neue Fashion Trend Pool will als Netzwerk aus Mode-, Schuh- und Accessoires-Experten Handel und Industrie inspirieren und unterstützen.


ShopperTrak – 48. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz bleibt unter Vorjahr

Die Frequenz im Handel geht weiter zurück. Im Vergleich zum Vorjahr sind weniger Kunden in den deutschen Städten unterwegs.


„Primark in die Tonne“

Stuttgarter Händler protestierten gegen Primark

Lokale Händler haben die Eröffnung einer neuen Primark-Filiale am 5. Dezember auf der Königstraße in Stuttgart mit einer Protestaktion begleitet. Das Motto lautete „Primark in die Tonne“.