Mehr als 1.500 Bestellungen

Zalando und Schuhe.de starten Kooperation

Christoph Lange, Vice President Brand Solutions bei Zalando (Foto: Zalando)

Der Online-Händler Zalando und die Schuh-Verbundgruppe ANWR mit schuhe.de haben ihre Zusammenarbeit gestartet. Vier Unternehmen nehmen aktuell teil.

Auf der Zalando-Seite sind im ersten Schritt der Zusammenarbeit des Onlinehändlers mit der ANWR die Produkte von vier stationären Händlern verfügbar. Angebunden sind Schuh Kaufmann in Heilbronn, Schuhhaus Rissel in Ettlingen, Schuh Mücke in Scheßlitz und Schuhhaus Theobald in Dillingen. Weitere Geschäfte werden sukzessive folgen, teilt Zalando mit.

Christoph Lange von Zalando sieht nach wenigen Tagen ein positives Fazit: "In nicht mal einer Woche sind bereits mehr als 1.500 Bestellungen über die vier Geschäfte verschickt worden." Durch die Partnerschaft können Zalando-Kunden in Deutschland auf das Warensortiment von Schuhe.de zugreifen. Aktuell sind über 100.000 Modelle von mehr als 850 Marken aus mehr als 1.450 Schuhfachgeschäften auf der ANWR-Plattform verfügbar. "Mit dem großen Netzwerk, das Schuhe.de mitbringt, können unsere Kunden innerhalb unseres Integrated Commerce Ansatzes auf lange Frist gesehen von weiteren Services wie einer standortbasierten Auswahl des Händlers oder Same-Day-Delivery profitieren", so Christoph Lange weiter.

Helge Neumann / 04.10.2017 - 09:03 Uhr

Helge Neumann / 04.10.2017 - 09:03 Uhr

Weitere Nachrichten

„Kauf bunter“

Ebay startet mit neuer Markenplattform

„Kauf bunter“ nennt sich die neue Markenplattform des kalifornischen Online-Marktplatz-Betreibers Ebay. Auf ihr sollen Individualität und Einzigartigkeit besser zum Ausdruck gebracht werden


Fünf Neueröffnungen geplant

Primark baut Filialnetz aus

Der Modediscounter Primark will in den kommenden Monaten in fünf deutschen Städten neue Filialen eröffnen.


3. Quartal 2017

Zalando setzt mehr als 1 Mrd. Euro um

Der Berliner Online-Modehändler Zalando hat seinen Umsatz im dritten Quartal auf mehr als eine Mrd. Euro gesteigert. Außerdem kündigt das Unternehmen die Expansion in eine neue Produktkategorie an.


ShopperTrak - 41. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz steigt – und fällt

Das Analyseunternehmen ShopperTrak kommt in seiner Frequenzmessung im Handel auf 67,01 Punkte. Die Bewertung ist Ansichtssache.


„Beschäftigte wollen nicht büßen“

Verdi fordert Zukunftskonzept von Kaufhof

Die Gewerkschaft Verdi fordert vom Kaufhof-Management "ein zukunftsfähiges Konzept". Hintergrund seien geplante Kürzungen bei den Personalkosten.