ShopperTrak – 44. Kalenderwoche 2017

Weniger Konsumenten in den Innenstädten

ShopperTrak - 44. Kalenderwoche 2017 (Grafik: Redaktion)
ShopperTrak - 44. Kalenderwoche 2017 (Grafik: Redaktion)

Keine Trendwende: Im deutschen Einzelhandel waren auch in der 44. Woche weniger Kunden als im Vorjahr unterwegs.

Wie das Forschungsinstitut Shopper Trak in seiner wöchentlichen Analyse ermittelt hat, beläuft sich die Kundenfrequenz im deutschen Einzelhandel auf einen Indexwert von 80 Punkte. Damit liegt die Frequenz 13,59% unter dem Vorjahresniveau. Der Anstieg der Besucherfrequenz gegenüber der Vorwoche war der allgemeinen Entwicklung im November geschuldet.

Tobias Kurtz / 08.11.2017 - 09:16 Uhr

Tobias Kurtz / 08.11.2017 - 09:16 Uhr

Weitere Nachrichten

Roeckl: Insolvenz in Eigenverwaltung aufgehoben

Die Zukunft von Roeckl ist gesichert. Wie das Münchner Unternehmen mitteilt, wurde das Insolvenzverfahren in Eigenregie bereits im Mai eingestellt.


Deutscher Handelskongress 2017

Handel diskutiert über seine Zukunft

Handelshauptstadt Berlin: Am 15. und 16. November 2017 trifft sich die Branche auf dem Deutschen Handelskongress unter der Überschrift ’Kunden vertrauen Daten‘.


Studie von BNP Paribas

Das sind die Top-Einkaufsstraßen in Europa

BNP Paribas Real Estate hat die wichtigsten Haupteinkaufsstraßen in 23 europäischen Städten analysiert und die Resultate in der branchenweit ersten europäischen Studie zur Passantenfrequenz zusammengefasst.


ShopperTrak - 45. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz nimmt im Handel weiter ab

Die Flaute im Einzelhandel in Deutschland hielt auch in der 45. Woche an. Seit Wochen ist die Kundenfrequenz rückläufig.


Focus Ranking

Ranzenfee & Koffertroll als Wachstumschampion ausgezeichnet

Die Ranzenfee & Koffertroll GmbH wurde vom Wirtschaftsmagazin Focus als Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet. Von den 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs in Deutschland erreichte Ranzenfee & Koffertroll Platz 311.