Cushman & Wakefield

Shoppingcenter-Fläche stagniert in Deutschland

Im ersten Halbjahr 2017 hat sich der Flächenbestand in Shoppingcentern europaweit auf 160,8 Mio. Quadratmeter erhöht. In Deutschland stagnierte die Fläche, geht aus einer Analyse der Immobilienberatung Cushman & Wakefield hervor.

Laut Cushman & Wakefield lag die Shoppingcenter-Fläche in der ersten Jahreshälfte 2017 europaweit bei 160,8 Mio. Quadratmeter. Insgesamt wurden in Europa 34 neue Einkaufszentren fertiggestellt, was 84% der neuen Flächen im ersten Halbjahr entspricht. 21 Objekte wurden erweitert.

Mit einem Anteil von 48% bzw. 566.000 Quadratmeter neuer Shoppingcenterfläche ist die Türkei mit Abstand der Spitzenreiter, gefolgt von Russland mit 186.000 Quadratmeter und Italien mit 107.000 Quadratmeter.



In Deutschland betrug der Bestand an Shoppingcenter-Flächen am Ende des ersten Halbjahres 2017 rund 14,75 Mio. Quadratmeter und blieb gegenüber dem Jahresanfang damit unverändert. Im zweiten Halbjahr kommen 46.600 qm neuer Shoppingcenter-Fläche hinzu. Das „Loom Bielefeld“ (26.000 qm) und der zweite Bauabschnitt der „Huma“ (20.000 qm) wurden im Herbst 2017 bereits eröffnet.

Für 2018 erwartet Cushman & Wakefield in Deutschland 132.500 qm neuer Shoppingcenter-Fläche (Neubau und Erweiterungen).

Tobias Kurtz / 07.11.2017 - 13:12 Uhr

Tobias Kurtz / 07.11.2017 - 13:12 Uhr

Weitere Nachrichten

Platz für 2.700 Mitarbeiter

Zalando feiert Richtfest für neue Zentrale

Bis Herbst 2018 will der Onlinehändler Zalando seine neue Zentrale in Berlin fertigstellen. Am 18. Januar feierte er Richtfest.


Vertrag mit Unlimited Accessories endet

Müller & Meirer übernimmt Taschenlizenz von Bogner

Lizenzwechsel bei Bogner Bags & Belts: Die Müller & Meirer Lederwarenfabrik übernimmt ab der Saison F/S 2019 die Taschenlizenz der Willy Bogner GmbH & Co. KGaA.


ShopperTrak - 2. Kalenderwoche 2018

Kundenfrequenz im Handel auf Vorjahresniveau

Mehr Kunden im deutschen Einzelhandel lassen auf sich warten. In der 2. Woche bewegten sich die Kundenzahlen auf Vorjahresniveau, wie aus der wöchentlichen Frequenzanalyse von ShopperTrak hervorgeht.


Gesamtjahr 2017

Zalando setzt mehr als 4 Mrd. Euro um

Zalando hat vorläufigen Zahlen zufolge die Umsatz- und Gewinnprognose erfüllt: Der Berliner Online-Modehändler erzielte 2017 ein Umsatzplus von 23,1 bis 23,7% und erwirtschaftete damit einen Umsatz in Höhe von 4,48 bis 4,50 Mrd. Euro.


Fashion Week Berlin

Premium läuft an

Die Premium ist gestartet: Vom 16. bis 18. Januar 2018 geben rund 1.000 Aussteller mit 1.800 Kollektionen einen Überblick über die Mode für Herbst/Winter 18/19. Mit dabei sind auch Lederwarenaussteller.