Hoher Zuwachs in Deutschland

Samsonite verzeichnet Plus

Der Samsonite-Konzern profitiert von der wachsenden Reise- und Tourismusindustrie. (Foto: Samsonite)
Der Samsonite-Konzern profitiert von der wachsenden Reise- und Tourismusindustrie. (Foto: Samsonite)

Die Samsonite-Gruppe hat 2016 ihren Nettoumsatz um 17,3 Prozent auf rund 2,81 Mrd. US-Dollar gesteigert. In Deutschland legte der Konzern um 38,4 Prozent zu. Mit dafür verantwortlich: die Übernahme der Marke Tumi.

Wie Samsonite International S.A. bekannt gab, lag das Wachstum der Gruppe ohne Berücksichtigung der Marke Tumi, die zum 1. August 2016 übernommen wurde, bei 6,0 Prozent.

Der Nettoumsatz in der Region Europa stieg um 16,1 Prozent auf 615,3 Mio. US-Dollar (ohne Tumi: +10,3 Prozent). Mit Ausnahme von Frankreich erzielte Samsonite in alle europäischen Kernmärkte ein starkes Wachstum der Nettoumsätze, allen voran in Deutschland mit einem Zuwachs von 38,4 Prozent. Abzüglich des Beitrags von Tumi betrug das Wachstum des Nettoumsatzes in Deutschland 15,7%.

Dirk Schmidinger, General Manager von Samsonite Deutschland, sagt: "Deutschland ist seit Jahren der stärkste Markt der Samsonite Unternehmensgruppe in Europa und auch 2016 konnten wir wieder gute Ergebnisse erzielen. Wir sind zuversichtlich ins Jahr 2017 gestartet und stellen uns der Herausforderung, ein umfangreiches und vielgestaltiges Markenportfolio zielgruppengerecht und erfolgreich über verschiedene Kanäle zu vertreiben. Personell und organisatorisch sind wir gut aufgestellt, um in Kooperation mit zuverlässigen Handelspartnern unsere Marktanteile weiter auszubauen. Unterstützende Maßnahmen wie reichweitenstarke Kampagnen sind bereits in Planung."

Tobias Kurtz / 16.03.2017 - 15:54 Uhr

Tobias Kurtz / 16.03.2017 - 15:54 Uhr

Weitere Nachrichten

Lederwaren-Anbieter in Turbulenzen

Boschagroup: Insolvenz in Eigenverwaltung angeordnet

Die Boschagroup GmbH & Co. KG, Presseck, hat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das eigene Vermögen gestellt. Dem hat das Amtsgericht Bayreuth stattgegeben.


Neueröffnung

Gretchen eröffnet zweiten Store in Berlin

Die Designmarke Gretchen hat die Türen ihres zweiten Stores in Berlin geöffnet. Seit kurzem locken die neuen Räumlichkeiten nun auch auf dem Kurfürstendamm mit ausgesuchten Taschen und Accessoires.


GfK-Studie

Verbraucher bleiben in Konsumstimmung

Die deutschen Verbraucher bleiben auch im Mai eine verlässliche Stütze der Konjunktur in Deutschland. So lautet das Ergebnis der aktuelle Konsumklimastudie der GfK.


ECC-Studie

Wie Händler die Gunst der Konsumenten gewinnen

Wie gut erreichen kanalübergreifende Strategien die Konsumenten wirklich? Dieser Frage ist das ECC Köln in seiner Kurzstudie „The Winner Takes it all – So behalten Händler den Kundenfokus“ nachgegangen.


Kleine und mittlere Einkommen entlasten

HDE regt Förderung der Kaufkraft an

Der Handelsverband Deutschland (HDE) wünscht sich, dass die Verbraucher mehr Geld in der Tasche haben. HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth regt daher an, kleine und mittlere Einkommensgruppen zu entlasten.