Neuer Mann kommt von Toys’R‘Us

Olivier van den Bossche verlässt Galeria Kaufhof

Galeria Kaufhof ist Top Arbeitgeber 2017 (Foto: HBC)
Galeria Kaufhof bekommt einen neuen Chef. (Foto: HBC)

Olivier van den Bossche geht nach gut zwei Jahren als Kapitän von Galeria Kaufhof von Bord. Das teilte der kanadische Mutterkonzern Hudson's Bay Company (HBC) mit. Ein Nachfolger steht bereits fest.

Kaufhof-Chef Olivier van den Bossche verlässt das Unternehmen und wird ab dem 1. Mai von Dr. Wolfgang Link ersetzt. Nach Angaben der Hudson's Bay Company (HBC) wird Link sowohl das bestehende Europa-Geschäft als auch die Expansions- und Wachstumsstrategie für Europa verantworten. Diese umfasst die Warenhausgruppen Galeria Kaufhof und Galeria Inno sowie die Einführung von Hudson’s Bay und Saks OFF 5TH in den europäischen Markt. Link wird an Jerry Storch, CEO von HBC, berichten und der europäischen Geschäftsführung vorstehen.



Vor seinem Wechsel zu HBC war Wolfgang Link zehn Jahre lang für die Spielzeugkette Toys’R‘Us tätig, zunächst als Vorsitzender der Geschäftsführung von Toys’R‘Us Central Europe und seit 2013 als President Toys’R‘Us Europe und Mitglied des globalen Konzernvorstandes. In dieser Funktion verantwortete er die Geschäftstätigkeit in neun europäischen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Spanien, Polen und Großbritannien. Dazu zählten mehr als 300 stationäre Geschäfte in ganz Europa sowie die länderspezifischen Online-Shops.



Vor seinem Einstieg bei Toys’R‘Us im Jahr 2007 war Link als Geschäftsführer der Electronic Partner Gruppe und der MediMax Elektronikmärkte aktiv. Dort verantwortete er 200 Fachmärkte in Deutschland, Ungarn und der Türkei. Darüber hinaus hatte er viele Jahre verschiedene Führungspositionen für die Metro Cash & Carry Gruppe inne, sowohl in der Konzernzentrale in Düsseldorf als auch in Österreich und Spanien.

Tobias Kurtz / 07.04.2017 - 09:08 Uhr

Tobias Kurtz / 07.04.2017 - 09:08 Uhr

Weitere Nachrichten

ShopperTrak – 32. Kalenderwoche 2017

Rabatte locken Verbraucher in die Städte

Rabatte bleiben das große Zugpferd für die Verbraucher. Der Schlussverkaufs-Endspurt sorgte in der 32. Woche für Frequenz in den Städten.


Top-10-Standorte schwächeln

Vermietungen: So sieht die Halbjahresbilanz aus

Im ersten Halbjahr 2017 ging die angemietete Fläche um knapp 12% im Vergleich zum Vorjahr zurück. Expansiv entwickelten sich u.a. Gastronomiekonzepte.


Breuninger

Puma eröffnete weltweit erste Womens-Fläche

Der Sportartikelhersteller Puma hat im Kaufhaus Breuninger in Stuttgart seine weltweit erste Womens Shopfläche eröffnet.


Konsumentenumfrage

Mehrheit spricht sich für Sonntagsöffnung im Handel aus

41% der Deut­schen sprechen sich gegen eine Sonn­tags­öff­nung in Handel aus. Im ver­gan­ge­nen Jahr waren es noch 54%. Das zeigt eine aktuelle Studie von YouGov.


Handelsverband Deutschland (HDE)

Handel lockt mit Schlussverkauf

Der Som­mer­schluss­ver­kauf (SSV) läuft offiziell noch bis 12. August. Bei vollen Lagern kann die Verkaufsaktion aber auch in die Verlängerung gehen, erklärt der Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE).