Bereiche Scenario und The Glamourous

Mipel will Kommunikation fördern

Vom 11. bis 14. Februar findet die Lederwaren-Messe Mipel in Mailand statt. (Foto: Mipel)
Vom 11. bis 14. Februar findet die Lederwaren-Messe Mipel in Mailand statt. (Foto: Mipel)

Vom 11. bis 14. Februar findet die italienische Lederwarenmesse Mipel in Mailand statt. Über 300 Marken präsentieren ihre Kollektionen für H/W 2018/19.

Der Veranstalter erwartet mehr als 10.000 Besucher. Besonders hervorgehoben werden im Vorfeld die Bereiche „The Glamourous“ und „Scenario“.

The Glamourous ist ein Projekt unter der Schirmherrschaft der Camera Italiana Buyer Moda und will italienische Einkäufer und aufstrebende Designer zusammenbringen.

Scenario legt den Fokus auf neue Marken, Trends und Innovationen bei Accessoires. Hier arbeitet die Mipel mit der Camera Italiana della Moda zusammen. Vier internationale Einkäufer wollen neue italienische Designer unterstützen.

Tobias Kurtz / 01.02.2018 - 13:20 Uhr

Tobias Kurtz / 01.02.2018 - 13:20 Uhr

Weitere Nachrichten

Flächenmanagement/EDI

Yvonne Clauß verstärkt Meier Lederwaren

Yvonne Clauß ist ab sofort für die Vertriebsleitung EDI/Flächenmanagement bei Meier Lederwaren verantwortlich.


ShopperTrak - 6. Kalenderwoche 2018

Kundenfrequenz gibt weiter nach

Der Negativtrend setzt sich fort: Auch in der 6. Woche ließ die Frequenz in den Innenstädten zu wünschen übrig.


Mittelstand wird überfordert

HDE kritisiert Geoblocking-Verordnung

Der Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE) bewertet die am 6. Februar vom EU-Par­la­ment in Straß­burg an­ge­nom­me­ne Geo­blo­cking-Ver­ord­nung nach wie vor kritisch.


Luxusgüter-Branche

Kering steigert den Gewinn

Der fran­zö­si­sche Lu­xus­mar­ken­kon­zern Kering hat 2017 seinen Jah­res­um­satz um 25% auf 15,47 Mrd. Euro gesteigert. Auch der Gewinn legte kräftig zu.


Messe Offenbach

ILM zeigt sich stabil

Vom 3. bis 5. März 2018 findet in Offenbach die ILM Winter Styles 2018 statt. Rund 300 Aussteller aus ca. 25 Ländern werden ihre Kollektionen präsentieren - darunter auch ein Rückkehrer.