Mehr deutsche Einkäufer

Mipel verzeichnet Besucherplus

Vom 11. bis 14. Februar findet die Lederwaren-Messe Mipel in Mailand statt. (Foto: Mipel)
Vom 11. bis 14. Februar hat die Mipel in Mailand stattgefunden. (Foto: Mipel)

Mit einem Besucherplus von 5,6 Prozent endete nach vier Tagen Laufzeit am 14. Februar die italienische Lederwarenmesse Mipel in Mailand.

Dabei stachen besonders die ersten beiden Tage heraus, teilt der Lederwarenverband AIMPES als Veranstalter mit. Absolute Zahlen wurden nicht bekanntgegeben.

Der Zuspruch italienischer Einkäufer (+5 Prozent) zog ebenso an wie der Besuch aus China (+6,8 Prozent), Russland (+26,1 Prozent), Japan (+13,6 Prozent) und Südkorea (+7,8 Prozent). Die Besucherzahlen aus Deutschland und Österreich entwickelten sich ebenso positiv, während der Zuspruch aus Frankreich, Portugal und Großbritannien nachließ.

Tobias Kurtz / 26.02.2018 - 16:23 Uhr

Tobias Kurtz / 26.02.2018 - 16:23 Uhr

Weitere Nachrichten

"Ergonomisches Produkt"

School-Mood-Schulranzen erhalten IGR Gütesiegel

Die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer (IGR) hat die beiden Schulranzen-Modelle Timeless und Loop von School-Mood, als „ergonomisches Produkt“ ausgezeichnet.


„Meilenstein“ in der Unternehmensgeschichte

Gucci investiert in Kreativ-Zentrum

Der Luxuswarenanbieter Gucci hat in der Toskana ein Forschungs- und Entwicklungslabor für die Herstellung von Schuhen und Lederwaren eingeweiht.


Neuzugang von Kunert

Justina Rokita komplettiert Bree-Management

Justina Rokita steigt zum 1. Mai als neuer Director Brand and Product bei Bree ein. Unter der Leitung von CEO Stefan Treiber komplettiert sie das Management-Team des Taschenherstellers.


Bundesregierung soll Kaufkraft stärken

HDE erwartet Online-Wachstum um 10%

Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht 2018 von einem Umsatzplus in Höhe von 2% aus. Wachstumstreiber bleibt der Onlinehandel. Die Schere zwischen großen und kleinen Unternehmen geht weiter auseinander.


Ehemaliger Bogner Bags-Lizenznehmer

Unlimited Accessories: Insolvenzverfahren eröffnet

Das Amtsgericht Bielefeld hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Unlimited Accessories GmbH & Co. KG, Offenbach, eröffnet.