Umsatzsprung anvisiert

Michael Kors übernimmt Jimmy Choo

Jimmy Choo geht an Michael Kors. (Foto: Jimmy Choo)

Die Michael Kors Holding übernimmt die Luxusschuhmarke Jimmy Choo für 1,35 Mrd. Dollar.

Jimmy Choo-CEO Pierre Denis soll auch nach dem Abschluss der Übernahme, die für das vierte Quartal 2017 geplant ist, weiterhin die Geschäfte des Labels führen. Die Leitung der Kreativ- und Designteams liegt weiterhin in den Händen von Sandra Choi, teilte Michael Kors mit.



Unter dem Dach der Michael Kors Holding sollen die Umsätze von Jimmy Choo auf rund 1 Mrd. Dollar steigen. Zuletzt lagen die Erlöse bei rund 450 Mio. Dollar.

Tobias Kurtz / 25.07.2017 - 10:45 Uhr

Tobias Kurtz / 25.07.2017 - 10:45 Uhr

Weitere Nachrichten

ShopperTrak – 32. Kalenderwoche 2017

Rabatte locken Verbraucher in die Städte

Rabatte bleiben das große Zugpferd für die Verbraucher. Der Schlussverkaufs-Endspurt sorgte in der 32. Woche für Frequenz in den Städten.


Top-10-Standorte schwächeln

Vermietungen: So sieht die Halbjahresbilanz aus

Im ersten Halbjahr 2017 ging die angemietete Fläche um knapp 12% im Vergleich zum Vorjahr zurück. Expansiv entwickelten sich u.a. Gastronomiekonzepte.


Breuninger

Puma eröffnete weltweit erste Womens-Fläche

Der Sportartikelhersteller Puma hat im Kaufhaus Breuninger in Stuttgart seine weltweit erste Womens Shopfläche eröffnet.


Konsumentenumfrage

Mehrheit spricht sich für Sonntagsöffnung im Handel aus

41% der Deut­schen sprechen sich gegen eine Sonn­tags­öff­nung in Handel aus. Im ver­gan­ge­nen Jahr waren es noch 54%. Das zeigt eine aktuelle Studie von YouGov.


Handelsverband Deutschland (HDE)

Handel lockt mit Schlussverkauf

Der Som­mer­schluss­ver­kauf (SSV) läuft offiziell noch bis 12. August. Bei vollen Lagern kann die Verkaufsaktion aber auch in die Verlängerung gehen, erklärt der Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE).