Umsatzsprung anvisiert

Michael Kors übernimmt Jimmy Choo

Jimmy Choo geht an Michael Kors. (Foto: Jimmy Choo)

Die Michael Kors Holding übernimmt die Luxusschuhmarke Jimmy Choo für 1,35 Mrd. Dollar.

Jimmy Choo-CEO Pierre Denis soll auch nach dem Abschluss der Übernahme, die für das vierte Quartal 2017 geplant ist, weiterhin die Geschäfte des Labels führen. Die Leitung der Kreativ- und Designteams liegt weiterhin in den Händen von Sandra Choi, teilte Michael Kors mit.



Unter dem Dach der Michael Kors Holding sollen die Umsätze von Jimmy Choo auf rund 1 Mrd. Dollar steigen. Zuletzt lagen die Erlöse bei rund 450 Mio. Dollar.

Tobias Kurtz / 25.07.2017 - 10:45 Uhr

Tobias Kurtz / 25.07.2017 - 10:45 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmen

Tumi feiert Store-Eröffnung in Düsseldorf

Der Reisegepäckhersteller Tumi hat am 13. Dezember seinen neuen Flagship-Store in Düsseldorf eröffnet. Er ist Teil der forcierten Expansionsstrategie des Unternehmens.


Farbe des Jahres 2018

Pantone liebt Lila

Die Farbe des Jahres 2018 ist Ultra-Violet. Das haben die Experten des Pantone Color Institute festgelegt.


Trend-Expertin Marga Indra-Heide gründet Plattform

Fashion Trend Pool startet 2018

Der neue Fashion Trend Pool will als Netzwerk aus Mode-, Schuh- und Accessoires-Experten Handel und Industrie inspirieren und unterstützen.


ShopperTrak – 48. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz bleibt unter Vorjahr

Die Frequenz im Handel geht weiter zurück. Im Vergleich zum Vorjahr sind weniger Kunden in den deutschen Städten unterwegs.


„Primark in die Tonne“

Stuttgarter Händler protestierten gegen Primark

Lokale Händler haben die Eröffnung einer neuen Primark-Filiale am 5. Dezember auf der Königstraße in Stuttgart mit einer Protestaktion begleitet. Das Motto lautete „Primark in die Tonne“.