E-Commerce

Kommt Zalando-Outlet nach Hamburg?

Das Outlet von Zalando in Köln. (Foto: Zalando)
Das Outlet von Zalando in Köln. (Foto: Zalando)

Der Online-Händler Zalando will laut Medien in Hamburg ein stationäres Geschäft eröffnen. Auch der Standort soll bereits feststehen.

Wie u.a. das Hamburger Abendblatt berichtet, verhandelt Zalando aktuell über eine Fläche in den Großen Bleichen 19. Hier betrieb zuvor der Buchhändler Thalia eine Filiale. Das Gebäude wird derzeit umgebaut.

Wie das Immobilienportal TD meldet, wollte hier ursprünglich der Herrenausstatter Eckerle auf 2.000 qm einziehen. Nachdem sich die Entwicklung des Neubaus verzögerte, habe Eckerle jedoch einen Rückzieher gemacht.

Zalando betreibt aktuell drei stationäre Outlets in Berlin, Frankfurt und Köln. Auch in Düsseldorf soll das Unternehmen auf der Suche nach einer Verkaufsfläche sein.

Helge Neumann / 03.07.2017 - 14:25 Uhr

Helge Neumann / 03.07.2017 - 14:25 Uhr

Weitere Nachrichten

„Meilenstein“ in der Unternehmensgeschichte

Gucci investiert in Kreativ-Zentrum

Der Luxuswarenanbieter Gucci hat in der Toskana ein Forschungs- und Entwicklungslabor für die Herstellung von Schuhen und Lederwaren eingeweiht.


Neuzugang von Kunert

Justina Rokita komplettiert Bree-Management

Justina Rokita steigt zum 1. Mai als neuer Director Brand and Product bei Bree ein. Unter der Leitung von CEO Stefan Treiber komplettiert sie das Management-Team des Taschenherstellers.


Bundesregierung soll Kaufkraft stärken

HDE erwartet Online-Wachstum um 10%

Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht 2018 von einem Umsatzplus in Höhe von 2% aus. Wachstumstreiber bleibt der Onlinehandel. Die Schere zwischen großen und kleinen Unternehmen geht weiter auseinander.


Ehemaliger Bogner Bags-Lizenznehmer

Unlimited Accessories: Insolvenzverfahren eröffnet

Das Amtsgericht Bielefeld hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Unlimited Accessories GmbH & Co. KG, Offenbach, eröffnet.


„Amazonisierung“ des Konsums

Amazon erhält jeden zweiten Online-Euro

Das IFH Köln hat die Bestellhistorie von knapp 200 repräsentativ ausgewählten Amazon-Kunden ausgewertet. Ergebnis: Kunden bestellen immer schneller bei Amazon. Und immer häufiger.