DACH-Vertrieb wieder "inhouse"

Jost holt neuen Head of Sales

Fritz Becker (Foto: Jonas Becker)
Fritz Becker (Foto: Jonas Becker)

Ab dem 19. Juni wird der Vertrieb der Marke Jost unter neuer Leitung stehen. Dies teilte das Taschenlabel aus Hachenburg mit.

Fritz Becker übernimmt ab 19. Juni die Leitung des Jost-Vertriebs. Er soll die Handelsbeziehungen im deutschsprachigen wie internationalen Raum ausbauen und dabei insbesondere das Premium-Segment im Blick haben. Erklärtes Vorhaben sei es, weitere Zielgruppen mithilfe neuer Geschäftspartner zu erschließen. Der Vertrieb für Deutschland, Österreich und die Schweiz wird zudem wieder ins Unternehmen zurückgeholt.

Nach ersten Erfahrungen im Vertrieb für das Modelabel Napapijiri, bei der Mavi Europe AG und der Strict Distribution GmbH war Fritz Becker zunächst bei Benetton Deutschland im Key Account und als Partner Coordinator tätig. Dort stieg er zum Teamleader für Women, Men und Accessories auf mit einem Fokus im Bereich E-Commerce. Zuletzt war er Head of Sales bei dem Start-Up Taschenlabel Souve Bag Company, das er im Handel (DACH) aufgebaut hat. Zudem brachte er sich dort in das Brand- und Produktmanagement ein.

"Durch die strategische Weiterentwicklung der Marke Jost, sehe ich in den einzelnen Vertriebskanälen noch sehr viel neues Potenzial", erklärt Becker. "Diese positive Entwicklung werden wir nun nutzen um unsere Präsenz im Handel bewusst auszubauen und die internationale Expansion weiter voranzutreiben."

CEO Dietmar Jost freut sich über den Neuzugang: "Wir haben in jüngster Vergangenheit einen erfolgreichen Wandel der Marke vollzogen und dabei die Bedürfnisse unserer Bestandskunden nicht aus den Augen verloren. Fritz Becker bringt mit seiner Marktkenntnis und dem Know-How im E-Commerce eine neue Dynamik und Energie in das Unternehmen mit der er die Kapazitäten im Handel weiter ausschöpfen wird."

Tobias Kurtz / 03.05.2017 - 11:20 Uhr

Tobias Kurtz / 03.05.2017 - 11:20 Uhr

Weitere Nachrichten

Platz für 2.700 Mitarbeiter

Zalando feiert Richtfest für neue Zentrale

Bis Herbst 2018 will der Onlinehändler Zalando seine neue Zentrale in Berlin fertigstellen. Am 18. Januar feierte er Richtfest.


Vertrag mit Unlimited Accessories endet

Müller & Meirer übernimmt Taschenlizenz von Bogner

Lizenzwechsel bei Bogner Bags & Belts: Die Müller & Meirer Lederwarenfabrik übernimmt ab der Saison F/S 2019 die Taschenlizenz der Willy Bogner GmbH & Co. KGaA.


ShopperTrak - 2. Kalenderwoche 2018

Kundenfrequenz im Handel auf Vorjahresniveau

Mehr Kunden im deutschen Einzelhandel lassen auf sich warten. In der 2. Woche bewegten sich die Kundenzahlen auf Vorjahresniveau, wie aus der wöchentlichen Frequenzanalyse von ShopperTrak hervorgeht.


Gesamtjahr 2017

Zalando setzt mehr als 4 Mrd. Euro um

Zalando hat vorläufigen Zahlen zufolge die Umsatz- und Gewinnprognose erfüllt: Der Berliner Online-Modehändler erzielte 2017 ein Umsatzplus von 23,1 bis 23,7% und erwirtschaftete damit einen Umsatz in Höhe von 4,48 bis 4,50 Mrd. Euro.


Fashion Week Berlin

Premium läuft an

Die Premium ist gestartet: Vom 16. bis 18. Januar 2018 geben rund 1.000 Aussteller mit 1.800 Kollektionen einen Überblick über die Mode für Herbst/Winter 18/19. Mit dabei sind auch Lederwarenaussteller.