Messe Offenbach

ILM Winter Styles 2017 geht erfolgreich zu Ende

ILM Winter Styles 2017 in Offenbach am Main (Foto: Messe Offenbach)
ILM Winter Styles 2017 in Offenbach am Main (Foto: Messe Offenbach)

Vom 4. bis zum 6. März fand in Offenbach die Internationale Lederwarenmesse ILM statt. Die Messe Offenbach zieht zur ILM Winter Styles Bilanz.

Zur 146. Ausgabe der ILM haben 294 Aussteller (Vorjahr 290), davon 153 aus dem Ausland, auf einer Ausstellungsfläche von 13.086 qm ihre Produkte vorgestellt, die von mehr als 6.200 Besucher in Augenschein genommen wurden. Das Spektrum reichte von Taschen und Kleinlederwaren über Reisegepäck, Business- und Schulartikel bis hin zu Schirmen und Accessoires.

Nach Angaben der Messe Offenbach zeigte sich auf der ILM Winter Styles ein deutlicher Anstieg ausländischer Besucher. Neben Einkäufern aus ganz Europa wurden in Offenbach deutlich mehr Händler aus Asien, dem Mittleren Osten und Südafrika registriert. Italien zeigt seit einigen Saisons nicht nur mit einer erhöhten Anzahl an Ausstellern Flagge.

Ferner heißt es aus Offenbach, dass Über den Lederwarenfachhandel hinaus immer mehr Einkäufer aus dem Bereichen Textil und Schuhe die ILM besucht haben, um ihr Sortiment durch umsatzstarke Taschen und Accessoires zu ergänzen. Ihr Anteil lag  bei rund 15%.

„Die ILM ist super gelaufen“, resümiert Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach. „Unsere Strategie ist die Konstanz und Verlässlichkeit für Aussteller und Besucher. Wir wollen eine berechenbare internationale Ordermesse sein, die sich für alle Beteiligten lohnt. In unsicheren Zeiten ist Stabilität gefragt – damit treffen wir den Nerv der Branche.“

Mit der ILM Summer Styles startet die Messe Offenbach vom 2. bis 4. September 2017 in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.

MIchael Frantze / 06.03.2017 - 14:37 Uhr

MIchael Frantze / 06.03.2017 - 14:37 Uhr

Weitere Nachrichten

Footfall-Index – 12. Kalenderwoche 2017

Frequenz im Handel sinkt dramatisch

Bedenkliche Ruhe in den deutschen Innenstädten: In der 12. Kalenderwoche ging die Besucherfrequenz im Einzelhandel deutlich zurück.


Größerer Stellenwert von E-Commerce

Einzelhandelsausbildung wird modernisiert

Die beiden Kernausbildungsberufe im deutschen Einzelhandel Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und Verkäufer/Verkäuferin sind modernisiert worden. Die Änderungen wurden am 20. März im Bundesgesetzblatt verkündet.


Interaktive Schaufenster

Wie Schuhe24 Kunden nach Ladenschluss begeistern will

Die Onlinehandelsplattform Schuhe24 startet bei ausgewählten Ladengeschäften in Deutschland mit interaktiven Schaufenstern. Videos sollen für Aufmerksamkeit sorgen und Kunden zur Interaktion einladen.


Geschäftsbetrieb soll normal weiterlaufen

Roeckl beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Die Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH und Co. KG hat am 21. März Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. In Deutschland trennt man sich von sieben Standorten und rund 45 von 200 Mitarbeitern.


Gegen Missbrauch des Begriffes "Leder"

Lederverband wehrt sich gegen Verbrauchertäuschung

„Vegan Leder", „PU-Leder", „Textilleder": Der Verband der Deutschen Lederindustrie (VDL) wehrt sich gegen die wettbewerbswidrigen Verwendung der Bezeichnung "Leder".