Auf Vorjahresniveau

ILM bestätigt ihre Relevanz

Die Lederwarenmesse ILM Summer Styles in Offenbach (Foto: ILM Offenbach)
Die Lederwarenmesse ILM Summer Styles in Offenbach (Foto: ILM Offenbach)

Gutes Ergebnis: Rund 5.900 Besucher setzten sich auf der ILM Summer Styles in Offenbach mit den Lederwaren-Kollektionen der 300 Aussteller für F/S 2018 auseinander.

Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, zeigte sich mit dem Ausgang der ILM Summer Styles in Offenbach zufrieden. "Wir freuen uns, dass neben dem Inland immer mehr ausländische Einkäufer nach Offenbach kommen. Der Zuwachs liegt aktuell bei 3%." Neben einer konstant hohen Anzahl europäischer Händler, hier vor allem aus Italien und Frankreich, sei der Anteil aus Asien, dem Mittleren Osten und den USA angewachsen. Auffällig sei gewesen, so Kappe weiter, dass über den klassischen Lederwarenfachhandel hinaus immer mehr Schuh- und Textilhändler sowie Einkäufer namhafter Department und Concept-Stores die Offenbacher-Lederwarenmesse besucht hätten, um ihr Angebot durch Taschen und Accessoires zu vervollständigen. Ihr Anteil liege mittlerweile bei ca. 20%.

Marken-Mix und Orderatmosphäre überzeugen

Das Angebot reichte von Taschen und Kleinlederwaren über Reisegepäck, Business- und Schulartikel bis hin zu Schirmen, Gürteln und modische Accessoires. Im Fokus standen die Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2018.

ILM Winter Styles im Blick

Die ILM Winter Styles geht vom 3. bis 5. März 2018 in Offenbach an den Start. Es werden die neuesten Kollektionen aus den Bereichen Taschen, Accessoires und Reisegepäck für Herbst/Winter 2018/19 präsentiert.

Tobias Kurtz / 05.09.2017 - 08:13 Uhr

Tobias Kurtz / 05.09.2017 - 08:13 Uhr

Weitere Nachrichten

Roeckl: Insolvenz in Eigenverwaltung aufgehoben

Die Zukunft von Roeckl ist gesichert. Wie das Münchner Unternehmen mitteilt, wurde das Insolvenzverfahren in Eigenregie bereits im Mai eingestellt.


Deutscher Handelskongress 2017

Handel diskutiert über seine Zukunft

Handelshauptstadt Berlin: Am 15. und 16. November 2017 trifft sich die Branche auf dem Deutschen Handelskongress unter der Überschrift ’Kunden vertrauen Daten‘.


Studie von BNP Paribas

Das sind die Top-Einkaufsstraßen in Europa

BNP Paribas Real Estate hat die wichtigsten Haupteinkaufsstraßen in 23 europäischen Städten analysiert und die Resultate in der branchenweit ersten europäischen Studie zur Passantenfrequenz zusammengefasst.


ShopperTrak - 45. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz nimmt im Handel weiter ab

Die Flaute im Einzelhandel in Deutschland hielt auch in der 45. Woche an. Seit Wochen ist die Kundenfrequenz rückläufig.


Focus Ranking

Ranzenfee & Koffertroll als Wachstumschampion ausgezeichnet

Die Ranzenfee & Koffertroll GmbH wurde vom Wirtschaftsmagazin Focus als Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet. Von den 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs in Deutschland erreichte Ranzenfee & Koffertroll Platz 311.