Handelsverband Deutschland (HDE)

Handel lockt mit Schlussverkauf

Der Som­mer­schluss­ver­kauf (SSV) läuft offiziell noch bis 12. August. Bei vollen Lagern kann die Verkaufsaktion aber auch in die Verlängerung gehen, erklärt der Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE).

Die Händler schaf­fen in diesen Wochen Platz für die Herbst­wa­re, heißt es vom HDE. Von be­son­ders großer Be­deu­tung für die Händler ist nach Ansicht des Han­dels­ver­bands der Schluss­ver­kauf in länd­li­chen Re­gio­nen sowie in kleinen und mitt­le­ren Städten. Denn zur Schnäpp­chen­jagd würden viele Kunden in der Fe­ri­en­zeit Aus­flü­ge in die Städte un­ter­neh­men. Dabei pro­fi­tie­ren laut HDE nicht nur Tex­til­händ­ler, sondern auch auch viele Bau­märk­te, Mö­bel­häu­ser, Sport­händ­ler und Elek­tro­ge­schäf­te, die sich am SSV be­tei­li­gen.

Die ge­setz­li­che Grund­la­ge für die Sai­son­schluss­ver­käu­fe in Sommer und Winter ist zwar vor über zehn Jahren ent­fal­len, so der HDE. Wegen des großen Erfolgs biete der Handel aber wei­ter­hin SSV und WSV auf frei­wil­li­ger Basis an. Denn viele Kunden seien an die Termine gewöhnt und gehen dann gezielt auf die Suche nach Son­der­an­ge­bo­ten.

Tobias Kurtz / 11.08.2017 - 09:05 Uhr

Tobias Kurtz / 11.08.2017 - 09:05 Uhr

Weitere Nachrichten

„Meilenstein“ in der Unternehmensgeschichte

Gucci investiert in Kreativ-Zentrum

Der Luxuswarenanbieter Gucci hat in der Toskana ein Forschungs- und Entwicklungslabor für die Herstellung von Schuhen und Lederwaren eingeweiht.


Neuzugang von Kunert

Justina Rokita komplettiert Bree-Management

Justina Rokita steigt zum 1. Mai als neuer Director Brand and Product bei Bree ein. Unter der Leitung von CEO Stefan Treiber komplettiert sie das Management-Team des Taschenherstellers.


Bundesregierung soll Kaufkraft stärken

HDE erwartet Online-Wachstum um 10%

Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht 2018 von einem Umsatzplus in Höhe von 2% aus. Wachstumstreiber bleibt der Onlinehandel. Die Schere zwischen großen und kleinen Unternehmen geht weiter auseinander.


Ehemaliger Bogner Bags-Lizenznehmer

Unlimited Accessories: Insolvenzverfahren eröffnet

Das Amtsgericht Bielefeld hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Unlimited Accessories GmbH & Co. KG, Offenbach, eröffnet.


„Amazonisierung“ des Konsums

Amazon erhält jeden zweiten Online-Euro

Das IFH Köln hat die Bestellhistorie von knapp 200 repräsentativ ausgewählten Amazon-Kunden ausgewertet. Ergebnis: Kunden bestellen immer schneller bei Amazon. Und immer häufiger.