"Das trag ich gern"

Goldkrone präsentiert neues Signet für den Handel

Die neue Bildmarke der Goldkrone.
Die neue Bildmarke der Goldkrone.

Der Slogan „das trag ich gern!“, verbunden mit einem Taschenherz, soll künftig das Markenzeichen der Goldkrone-Partner vor Ort bilden. Die Lederwarenverbundgruppe stellte das Signet auf der ILM in Offenbach vor.

Die Goldkrone war erstmals mit eigener Ausstellungsfläche auf der ILM vom 4. bis 6. März 2017 vertreten. Die Geschäftsführer Hans Peter Stückler und Holger May ziehen eine positive Bilanz: Über 100 Partner aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden nutzten die Gelegenheit zum Austausch.

Das neue Branding-Modul, eine geschützte Wort-Bild-Marke, soll dem Handel vielfältige Einsatzmöglichkeiten bieten, etwa bei der Laden- und Schaufenstergestaltung, als Werbemittel, auf Tragetaschen oder auch auf der Webseite. „Wir schaffen dadurch Emotionen und Sympathien für das Fachgeschäft und dessen guten Namen", unterstreicht Holger May den Hintergrund des neuen Angebots. Es soll zudem eine inhaltliche Klammer zu einer zentralen Online-Plattform gebildet werden, an deren Aufbau derzeit gearbeitet wird. "Damit werden wir allen Goldkrone-Händlern ein gemeinsam nutzbares Branchen-Portal bieten."

ZR überschreitet 100 Mio.-Euro-Grenze

„Mit diesen beiden wichtigen Initiativen legen wir die Basis für eine weiterhin gute Entwicklung unserer Gruppe", sagt Hans Peter Stückler. "Das Wachstum der letzten Jahre hat sich beschleunigt und 2016 haben wir erstmals die 100 Mio.-Euro-Grenze für die Zentralregulierung überschritten." Auf eine ähnlich gute Entwicklung hoffe man für 2017.

Tobias Kurtz / 10.03.2017 - 08:35 Uhr

Tobias Kurtz / 10.03.2017 - 08:35 Uhr

Weitere Nachrichten

Footfall-Index – 12. Kalenderwoche 2017

Frequenz im Handel sinkt dramatisch

Bedenkliche Ruhe in den deutschen Innenstädten: In der 12. Kalenderwoche ging die Besucherfrequenz im Einzelhandel deutlich zurück.


Größerer Stellenwert von E-Commerce

Einzelhandelsausbildung wird modernisiert

Die beiden Kernausbildungsberufe im deutschen Einzelhandel Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und Verkäufer/Verkäuferin sind modernisiert worden. Die Änderungen wurden am 20. März im Bundesgesetzblatt verkündet.


Interaktive Schaufenster

Wie Schuhe24 Kunden nach Ladenschluss begeistern will

Die Onlinehandelsplattform Schuhe24 startet bei ausgewählten Ladengeschäften in Deutschland mit interaktiven Schaufenstern. Videos sollen für Aufmerksamkeit sorgen und Kunden zur Interaktion einladen.


Geschäftsbetrieb soll normal weiterlaufen

Roeckl beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Die Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH und Co. KG hat am 21. März Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. In Deutschland trennt man sich von sieben Standorten und rund 45 von 200 Mitarbeitern.


Gegen Missbrauch des Begriffes "Leder"

Lederverband wehrt sich gegen Verbrauchertäuschung

„Vegan Leder", „PU-Leder", „Textilleder": Der Verband der Deutschen Lederindustrie (VDL) wehrt sich gegen die wettbewerbswidrigen Verwendung der Bezeichnung "Leder".