"Das trag ich gern"

Goldkrone präsentiert neues Signet für den Handel

Die neue Bildmarke der Goldkrone.
Die neue Bildmarke der Goldkrone.

Der Slogan „das trag ich gern!“, verbunden mit einem Taschenherz, soll künftig das Markenzeichen der Goldkrone-Partner vor Ort bilden. Die Lederwarenverbundgruppe stellte das Signet auf der ILM in Offenbach vor.

Die Goldkrone war erstmals mit eigener Ausstellungsfläche auf der ILM vom 4. bis 6. März 2017 vertreten. Die Geschäftsführer Hans Peter Stückler und Holger May ziehen eine positive Bilanz: Über 100 Partner aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden nutzten die Gelegenheit zum Austausch.

Das neue Branding-Modul, eine geschützte Wort-Bild-Marke, soll dem Handel vielfältige Einsatzmöglichkeiten bieten, etwa bei der Laden- und Schaufenstergestaltung, als Werbemittel, auf Tragetaschen oder auch auf der Webseite. „Wir schaffen dadurch Emotionen und Sympathien für das Fachgeschäft und dessen guten Namen", unterstreicht Holger May den Hintergrund des neuen Angebots. Es soll zudem eine inhaltliche Klammer zu einer zentralen Online-Plattform gebildet werden, an deren Aufbau derzeit gearbeitet wird. "Damit werden wir allen Goldkrone-Händlern ein gemeinsam nutzbares Branchen-Portal bieten."

ZR überschreitet 100 Mio.-Euro-Grenze

„Mit diesen beiden wichtigen Initiativen legen wir die Basis für eine weiterhin gute Entwicklung unserer Gruppe", sagt Hans Peter Stückler. "Das Wachstum der letzten Jahre hat sich beschleunigt und 2016 haben wir erstmals die 100 Mio.-Euro-Grenze für die Zentralregulierung überschritten." Auf eine ähnlich gute Entwicklung hoffe man für 2017.

Tobias Kurtz / 10.03.2017 - 08:35 Uhr

Tobias Kurtz / 10.03.2017 - 08:35 Uhr

Weitere Nachrichten

Special Guest Vivienne Westwood

Mipel verzeichnete positiven Verlauf

Die italienische Lederwarenmesse Mipel meldet ein Plus bei den Aussteller- und Besucherzahlen.


Digitale Transformation im Fokus

Was Günter Althaus von der Politik fordert

Die zukünftige Bundesregierung und alle politischen Parteien müssen sich intensiver für die Zukunft des Einzelhandels und des Mittelstands einsetzen. Das fordert Günter Althaus, Präsident des Mittelstandsverbunds - ZGV und Vorstandsvorsitzender der ANWR Group, vor der Bundestagswahl.


Internationale Analyse

So könnten Warenhäuser überleben

Handelsblatt-Autor Florian Kolf erklärt, mit welchen Maßnahmen sich die Warenhäuser von Karstadt und Galeria Kaufhof zukunftsfähig aufstellen können. Eines sei klar: Rabatte reichen nicht aus.


Enge Verknüpfung zum Online-Shop

Karstadt startet Outlet-Projekt in Essen

'Look & Viel' heißt es ab sofort am Limbecker Platz in Essen. Unter diesem Namen hat Karstadt ein erstes Outlet eröffnet.


Unternehmen

Knirps mit neuem Sales- und Marketing-Leiter

Die Schirmmarke Knirps hat Bernhard Lindner zum neuen Leiter der Bereiche International Sales und Marketing berufen.