Marktpositionierung solle ausgebaut werden

Fritzi aus Preußen beruft weiteren Geschäftsführer

Sascha Günther (Foto: Fritzi aus Preußen)
Sascha Günther (Foto: Fritzi aus Preußen)

Sascha Günther wird zum 1. August 2017 in die Geschäftsführung von Fritzi aus Preußen berufen. Hier ist er bereits seit April 2016 als Geschäftsleiter tätig.

Der 44-Jährige wird neben Esther de Wit und Roman Kraus zukünftig im Führungsteam das Unternehmen federführend leiten, teilt die Modemarke mit. Bei Fritzi aus Preußen ist er bereits für die strategische und strukturelle Ausrichtung des Unternehmens zuständig sowie den Segment-Ausbau im Bereich Apparel. In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer wird er die Verantwortung für Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Kommunikation des Unternehmens übernehmen.

"Wir sind sehr stolz, dass wir einen überaus erfahrenen Spezialisten aus dem Denim-Bereich für uns gewinnen konnten", so Roman Kraus, Geschäftsführer von Fritzi aus Preußen. "Seine Führungserfahrung sowie sein Know-How werden dazu beitragen, die Marke Fritzi aus Preußen in allen Produktsegmenten weiter auszubauen". Die besondere Herausforderung sieht Sascha Günther in seiner neuen Funktion darin, die Marktpositionierung von Fritzi aus Preußen zu sichern und auszubauen.

Seine berufliche Laufbahn begann Günther bei der Karstadt Warenhaus AG, wo er bis 2001 in verschiedenen Führungspositionen u.a. für die Bereiche Fashion und Denim verantwortlich war. Im Jahr 2002 wechselte er dann zu einem großen deutschen Wirtschaftsunternehmen aus der Textilindustrie und verantwortete dort als Bereichsleiter und Prokurist die Divisionen Vertrieb, Beschaffung und Produktentwicklung.

Tobias Kurtz / 26.06.2017 - 09:17 Uhr

Tobias Kurtz / 26.06.2017 - 09:17 Uhr

Weitere Nachrichten

Special Guest Vivienne Westwood

Mipel verzeichnete positiven Verlauf

Die italienische Lederwarenmesse Mipel meldet ein Plus bei den Aussteller- und Besucherzahlen.


Digitale Transformation im Fokus

Was Günter Althaus von der Politik fordert

Die zukünftige Bundesregierung und alle politischen Parteien müssen sich intensiver für die Zukunft des Einzelhandels und des Mittelstands einsetzen. Das fordert Günter Althaus, Präsident des Mittelstandsverbunds - ZGV und Vorstandsvorsitzender der ANWR Group, vor der Bundestagswahl.


Internationale Analyse

So könnten Warenhäuser überleben

Handelsblatt-Autor Florian Kolf erklärt, mit welchen Maßnahmen sich die Warenhäuser von Karstadt und Galeria Kaufhof zukunftsfähig aufstellen können. Eines sei klar: Rabatte reichen nicht aus.


Enge Verknüpfung zum Online-Shop

Karstadt startet Outlet-Projekt in Essen

'Look & Viel' heißt es ab sofort am Limbecker Platz in Essen. Unter diesem Namen hat Karstadt ein erstes Outlet eröffnet.


Unternehmen

Knirps mit neuem Sales- und Marketing-Leiter

Die Schirmmarke Knirps hat Bernhard Lindner zum neuen Leiter der Bereiche International Sales und Marketing berufen.