Marktpositionierung solle ausgebaut werden

Fritzi aus Preußen beruft weiteren Geschäftsführer

Sascha Günther (Foto: Fritzi aus Preußen)
Sascha Günther (Foto: Fritzi aus Preußen)

Sascha Günther wird zum 1. August 2017 in die Geschäftsführung von Fritzi aus Preußen berufen. Hier ist er bereits seit April 2016 als Geschäftsleiter tätig.

Der 44-Jährige wird neben Esther de Wit und Roman Kraus zukünftig im Führungsteam das Unternehmen federführend leiten, teilt die Modemarke mit. Bei Fritzi aus Preußen ist er bereits für die strategische und strukturelle Ausrichtung des Unternehmens zuständig sowie den Segment-Ausbau im Bereich Apparel. In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer wird er die Verantwortung für Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Kommunikation des Unternehmens übernehmen.

"Wir sind sehr stolz, dass wir einen überaus erfahrenen Spezialisten aus dem Denim-Bereich für uns gewinnen konnten", so Roman Kraus, Geschäftsführer von Fritzi aus Preußen. "Seine Führungserfahrung sowie sein Know-How werden dazu beitragen, die Marke Fritzi aus Preußen in allen Produktsegmenten weiter auszubauen". Die besondere Herausforderung sieht Sascha Günther in seiner neuen Funktion darin, die Marktpositionierung von Fritzi aus Preußen zu sichern und auszubauen.

Seine berufliche Laufbahn begann Günther bei der Karstadt Warenhaus AG, wo er bis 2001 in verschiedenen Führungspositionen u.a. für die Bereiche Fashion und Denim verantwortlich war. Im Jahr 2002 wechselte er dann zu einem großen deutschen Wirtschaftsunternehmen aus der Textilindustrie und verantwortete dort als Bereichsleiter und Prokurist die Divisionen Vertrieb, Beschaffung und Produktentwicklung.

Tobias Kurtz / 26.06.2017 - 09:17 Uhr

Tobias Kurtz / 26.06.2017 - 09:17 Uhr

Weitere Nachrichten

Zwei weitere Mitarbeiter

Victorinox verstärkt Vertrieb in Deutschland

Die Victorinox Travel Gear AG erweitert am 1. August ihr Vertriebsteam für den deutschen Markt.


Galeria Kaufhof

Hudson's Bay Company reagiert auf Kürzung der Garantiezusagen

Die Kaufhof-Mutter Hudson's Bay Company (HBC) hat auf Anfrage von schuhkurier und LR auf die Medienberichte über eine Kürzung der Garantiezusagen für Lieferungen an die Warenhauskette durch die Kreditversicherung Euler Hermes reagiert.


ShopperTrak - 29. Kalenderwoche 2017

Handel verzeichnet geringere Frequenz

Die Kundenfrequenzanalyse von ShopperTrak zeigt: In der 29. Kalenderwoche waren weniger Besucher im deutschen Einzelhandel unterwegs als in der Vorwoche bzw. im Vorjahr.


Umsatzsprung anvisiert

Michael Kors übernimmt Jimmy Choo

Die Michael Kors Holding übernimmt die Luxusschuhmarke Jimmy Choo für 1,35 Mrd. Dollar.


So sieht das Programm der zweiten Bread & Butter by Zalando aus

Vom 1. bis 3. Sep­tem­ber findet die zweite Bread & Butter by Zalando in Berlin statt. Das „Fes­ti­val of Style and Culture“ ver­bin­det Mode und Musik.