Händlerschulung: Vaude Green Shape Campus mit Assima

Vaude, Green Shape Campus, Assima, Nachhaltigkeit, Sustainability
Rund 25 Händler des Assima-Verbundes wurden im September von Vaude zu „Nachhaltigkeitsexperten“ ausgebildet. (Foto: Vaude)

Ende September lud der Outdoor-Ausrüster Vaude die Händler des Assima-Verbundes zu einer zweitägigen Intensiv-Schulung am Firmensitz in Tettnang ein. Dabei standen vor allem Themen rund um das Sozial- und Umweltengagement von „Deutschlands nachhaltigster Marke“ im Vordergrund.

Nachhaltigkeit ist zentraler Markenwert bei Vaude - und auch im Handel ein immer stärkeres Verkaufsargument. Das Thema hat viele Facetten. Nachhaltige Materialien, Recycling, umweltfreundliche Färbeverfahren, zertifiziertes Leder, faire Arbeitsbedingungen, umweltschonende Produktion und Transport und nicht zuletzt das allgemeine CSR-Engagement des Unternehmens. Komplexe Themen, nach denen immer mehr Kunden konkret fragen. Ökologische und soziale Aspekte sind neben den funktionalen Kriterien mittlerweile wichtige Faktoren bei der Kaufentscheidung.

Am 27. und 28. September 2016 wurden rund 25 Händler des Assima-Verbundes aus Deutschland in die Vaude Firmenhauptzentrale nach Obereisenbach eingeladen und dort vom CSR-Team zu „Nachhaltigkeitsexperten“ ausgebildet. Geschult wurden die Händler unter anderem zu den Themen Produkte und Produktion, Materialien und Technologie, Qualität und Reparatur sowie nachhaltige Kommunikation mit dem Kunden. Ein weiterer Programmpunkt war die Besichtigung der aufgrund eines Großbrandes momentan ausgelagerten Fertigungshalle. Ebenso wurde der Rohbau der neuen „Vaude Manufaktur“ auf dem Firmengelände besichtigt, die derzeit als neue Produktionshalle errichtet wird. Noch in diesem Jahr soll dort die Produktion der Made in Germany-Taschenserie wieder anlaufen.

Ausbildung zu Nachhaltigkeitsexperten findet großen Anklang

Alles in allem war die Händler-Schulung des Green Shape Campus laut Vaude ein voller Erfolg. Die Teilnehmer seien von den Inhalten begeistert gewesen. Vertriebs- und CSR-Leiter Jan Lorch zeigte sich sehr zufrieden: „Die zwei Tage intensiver Schulung waren sehr bereichernd für alle Beteiligten. Nicht nur die Teilnehmer, auch wir haben viele Anregungen mitgenommen. Unser Konzept des Green Shape Campus mit der Ausbildung von Händlern zu Nachhaltigkeitsexperten findet großen Anklang im Handel. In Summe haben wir bereits über 200 Händler zu Experten ausgebildet. Der direkte Austausch ist sehr wertvoll für uns, um gemeinsam mit unseren Partnern passgenaue Konzepte für den Fachhandel zu entwickeln. Wir werden die Schulungsreihe Green Shape Campus daher im nächsten Jahr weiter ausbauen.“

 

 

Ines Alberti / 18.10.2016 - 14:15 Uhr

Ines Alberti / 18.10.2016 - 14:15 Uhr

Weitere Nachrichten

Platz für 2.700 Mitarbeiter

Zalando feiert Richtfest für neue Zentrale

Bis Herbst 2018 will der Onlinehändler Zalando seine neue Zentrale in Berlin fertigstellen. Am 18. Januar feierte er Richtfest.


Vertrag mit Unlimited Accessories endet

Müller & Meirer übernimmt Taschenlizenz von Bogner

Lizenzwechsel bei Bogner Bags & Belts: Die Müller & Meirer Lederwarenfabrik übernimmt ab der Saison F/S 2019 die Taschenlizenz der Willy Bogner GmbH & Co. KGaA.


ShopperTrak - 2. Kalenderwoche 2018

Kundenfrequenz im Handel auf Vorjahresniveau

Mehr Kunden im deutschen Einzelhandel lassen auf sich warten. In der 2. Woche bewegten sich die Kundenzahlen auf Vorjahresniveau, wie aus der wöchentlichen Frequenzanalyse von ShopperTrak hervorgeht.


Gesamtjahr 2017

Zalando setzt mehr als 4 Mrd. Euro um

Zalando hat vorläufigen Zahlen zufolge die Umsatz- und Gewinnprognose erfüllt: Der Berliner Online-Modehändler erzielte 2017 ein Umsatzplus von 23,1 bis 23,7% und erwirtschaftete damit einen Umsatz in Höhe von 4,48 bis 4,50 Mrd. Euro.


Fashion Week Berlin

Premium läuft an

Die Premium ist gestartet: Vom 16. bis 18. Januar 2018 geben rund 1.000 Aussteller mit 1.800 Kollektionen einen Überblick über die Mode für Herbst/Winter 18/19. Mit dabei sind auch Lederwarenaussteller.