eVisibility Lederwaren: Amazon.de auf Rang eins

Die Shoppingplattform Amazon.de verzeichnet laut der „Studie eVisibility Taschen, Koffer & Rucksäcke 2016“ der Marktforschungsberatungsgesellschaft Research Tools die beste Sichtbarkeit im Internet innerhalb der Branche. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Fachanbieter taschenkaufhaus.de und koffer-direkt.de.

In der Branche sei eine ausgewogene Verteilung auf die vier Onlinekategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media erkennbar. Während über Suchtreffer etwa ein Drittel der Shops sichtbar ist, präsentieren sich über Vergleichsportale knapp die Hälfte. Ähnliche Werte erreicht die Sichtbarkeit über Suchanzeigen und Social Media. Die simultane eVisibility über alle vier Kategorien indes ist eingeschränkt. Nur sechs der 100 Shops mit der größten eVisibility sind in allen vier Onlinekategorien sichtbar.

Die „Studie eVisibility Taschen, Koffer & Rucksäcke 2016“ von Research Tools untersucht auf 36 Seiten die Präsenz der Top 100 Onlineshops für Taschen, Koffer & Rucksäcke in den vier Onlinekategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media. Damit gebe die Studie einen umfassenden Wettbewerbsüberblick.

Tobias Kurtz / 08.07.2016 - 15:42 Uhr

Tobias Kurtz / 08.07.2016 - 15:42 Uhr

Weitere Nachrichten

ShopperTrak – 32. Kalenderwoche 2017

Rabatte locken Verbraucher in die Städte

Rabatte bleiben das große Zugpferd für die Verbraucher. Der Schlussverkaufs-Endspurt sorgte in der 32. Woche für Frequenz in den Städten.


Top-10-Standorte schwächeln

Vermietungen: So sieht die Halbjahresbilanz aus

Im ersten Halbjahr 2017 ging die angemietete Fläche um knapp 12% im Vergleich zum Vorjahr zurück. Expansiv entwickelten sich u.a. Gastronomiekonzepte.


Breuninger

Puma eröffnete weltweit erste Womens-Fläche

Der Sportartikelhersteller Puma hat im Kaufhaus Breuninger in Stuttgart seine weltweit erste Womens Shopfläche eröffnet.


Konsumentenumfrage

Mehrheit spricht sich für Sonntagsöffnung im Handel aus

41% der Deut­schen sprechen sich gegen eine Sonn­tags­öff­nung in Handel aus. Im ver­gan­ge­nen Jahr waren es noch 54%. Das zeigt eine aktuelle Studie von YouGov.


Handelsverband Deutschland (HDE)

Handel lockt mit Schlussverkauf

Der Som­mer­schluss­ver­kauf (SSV) läuft offiziell noch bis 12. August. Bei vollen Lagern kann die Verkaufsaktion aber auch in die Verlängerung gehen, erklärt der Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE).