Neuausrichtung

Esprit erntet erste Früchte

Weniger Umsatz, höherer Gewinn: Der Modekonzern Esprit richtet sich strategisch neu aus.

Laut José Manuel Martínez, Group Chief Executive Officer von Esprit, hat der in Ratingen ansässige Modekonzern im Geschäftsjahr 2016/17 weniger umgesetzt. So ging der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 8,7% auf 15,942 Mrd. Hongkong-Dollar (HK$) zurück. Trotz des Umsatzrückgangs erzielte Esprit einen Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von 67 Mio. HK$. Im Vorjahr betrug der Nettogewinn noch 21 Mio. HK$.

Der Esprit-Chef kündigte an, die Schließung von unprofitablen Geschäften fortzusetzen. „Zukünftig liegt unser Fokus darauf, bei fortgesetzter Restrukturierung unserer Kostenbasis eine starke Basis für ein langfristiges Wachstum zu schaffen. Hierfür werden wir an fünf priorisierten strategischen Initiativen arbeiten: der Verjüngung unseres Markenauftritts, einer Verbesserung der Produkte, der Weiterentwicklung der Distributionskanäle entsprechend der neuesten Entwicklungen am Markt, Marktanpassungen und Expansion sowie Kostenreduktion", sagt José Manuel Martínez.

Ausblick

Was das neue Geschäftsjahr betrifft, so erwartet Dr. Raymond Or, Chairman von Esprit, „ein weiterhin herausforderndes Geschäftsumfeld". Unabhängig davon wolle man noch intensiver an der Verbesserung des operativen Geschäfts arbeiten. Insgesamt erwartet man für das Geschäftsjahr 2017/18 einen moderaten Umsatzrückgang.

 

 

Tobias Kurtz / 27.09.2017 - 09:47 Uhr

Tobias Kurtz / 27.09.2017 - 09:47 Uhr

Weitere Nachrichten

„Kauf bunter“

Ebay startet mit neuer Markenplattform

„Kauf bunter“ nennt sich die neue Markenplattform des kalifornischen Online-Marktplatz-Betreibers Ebay. Auf ihr sollen Individualität und Einzigartigkeit besser zum Ausdruck gebracht werden


Fünf Neueröffnungen geplant

Primark baut Filialnetz aus

Der Modediscounter Primark will in den kommenden Monaten in fünf deutschen Städten neue Filialen eröffnen.


3. Quartal 2017

Zalando setzt mehr als 1 Mrd. Euro um

Der Berliner Online-Modehändler Zalando hat seinen Umsatz im dritten Quartal auf mehr als eine Mrd. Euro gesteigert. Außerdem kündigt das Unternehmen die Expansion in eine neue Produktkategorie an.


ShopperTrak - 41. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz steigt – und fällt

Das Analyseunternehmen ShopperTrak kommt in seiner Frequenzmessung im Handel auf 67,01 Punkte. Die Bewertung ist Ansichtssache.


„Beschäftigte wollen nicht büßen“

Verdi fordert Zukunftskonzept von Kaufhof

Die Gewerkschaft Verdi fordert vom Kaufhof-Management "ein zukunftsfähiges Konzept". Hintergrund seien geplante Kürzungen bei den Personalkosten.