HDS/L

Deutsche Schuhindustrie verzeichnet Pluszahlen

HDS/L-Pressekonferenz auf der Gallery Shoes in Düsseldorf (Foto: Redaktion)
HDS/L-Pressekonferenz auf der Gallery Shoes in Düsseldorf (Foto: Redaktion)

Die deutsche Schuhindustrie ist gut ins Jahr 2017 gestartet. Dies teilte der Industrieverband HDS/L an­läss­lich der neuen Schuhmesse Gallery Shoes in Düs­sel­dorf mit.

In den ersten fünf Monaten des Jahres stiegen die Umsätze der deut­schen Schuh­her­stel­ler laut Verband relativ deut­lich um 6,9% ge­gen­über dem Vor­jah­res­zeit­raum. Der Ge­samt­um­satz liegt in diesen fünf Monaten bei 1,25 Mrd. Euro.

Auch bei den Aus­fuh­ren gibt es laut Verband po­si­ti­ve Ent­wick­lun­gen. Wert­mä­ßig legte der Export um 25% zu und betrug 2,79 Mrd. Euro. Ein­her­ge­hend mit den guten Zahlen bleibt auch das Niveau der Be­schäf­tig­ten­zah­len hoch: Derzeit werden von der deut­schen Schuh­in­dus­trie 14.791 Mit­ar­bei­ter in Deutsch­land be­schäf­tigt. Diese Zahl halte sich bereits seit fünf Jahren, be­rich­tet der HDS/L-Vor­sit­zen­de Carl-Au­gust Seibel. Al­ler­dings spüre die Branche auch einen zu­neh­men­den Fach­kräf­te­man­gel.

Der Verband blickt trotz der guten Zahlen nicht mit un­ge­trüb­tem Blick in die Zukunft. So seien die der­zei­ti­gen Er­geb­nis­se vom an­hal­ten­den Sport­schuh- und Snea­ker-Hype ge­tra­gen, dies dürfe jedoch nicht darüber hin­weg­täu­schen, "dass sich die gesamte Mode- und Schuh­bran­che im Umbruch be­fin­det", so Carl-Au­gust Seibel. HDS/L-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Manfred Junkert ergänzt: "Nicht alle Her­stel­ler pro­fi­tie­ren glei­cher­ma­ßen von diesem Hype." Auf Han­dels­sei­te sei zudem zu be­ob­ach­ten, "dass es den ver­ti­ka­len Ketten des Be­klei­dungs­han­dels immer besser gelingt, mit ak­tu­el­len Schuh­sor­ti­men­ten die modisch ori­en­tier­te Trend­kund­schaft zu er­rei­chen."

Die Zahl der Schuh­her­stel­ler in Deutsch­land wird aktuell mit 80 be­zif­fert. In der amt­li­chen Sta­tis­tik werden derzeit 36 Un­ter­neh­men auf­ge­führt - vier weniger als im letzten Jahr. Hier handelt es sich um Be­trie­be mit 50 oder mehr Be­schäf­tig­ten.

Petra Salewski / 28.08.2017 - 14:33 Uhr

Petra Salewski / 28.08.2017 - 14:33 Uhr

Weitere Nachrichten

Roeckl: Insolvenz in Eigenverwaltung aufgehoben

Die Zukunft von Roeckl ist gesichert. Wie das Münchner Unternehmen mitteilt, wurde das Insolvenzverfahren in Eigenregie bereits im Mai eingestellt.


Deutscher Handelskongress 2017

Handel diskutiert über seine Zukunft

Handelshauptstadt Berlin: Am 15. und 16. November 2017 trifft sich die Branche auf dem Deutschen Handelskongress unter der Überschrift ’Kunden vertrauen Daten‘.


Studie von BNP Paribas

Das sind die Top-Einkaufsstraßen in Europa

BNP Paribas Real Estate hat die wichtigsten Haupteinkaufsstraßen in 23 europäischen Städten analysiert und die Resultate in der branchenweit ersten europäischen Studie zur Passantenfrequenz zusammengefasst.


ShopperTrak - 45. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz nimmt im Handel weiter ab

Die Flaute im Einzelhandel in Deutschland hielt auch in der 45. Woche an. Seit Wochen ist die Kundenfrequenz rückläufig.


Focus Ranking

Ranzenfee & Koffertroll als Wachstumschampion ausgezeichnet

Die Ranzenfee & Koffertroll GmbH wurde vom Wirtschaftsmagazin Focus als Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet. Von den 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs in Deutschland erreichte Ranzenfee & Koffertroll Platz 311.