Neuer Head of Sales

Björn Nadler wechselt zu Fritzi aus Preußen

Björn Nadler (Foto: Fritzi aus Preußen)

Als Head of Sales zeichnet Björn Nadler ab sofort für den Vertrieb von Fritzi aus Preußen verantwortlich.

In seiner Funktion als Head of Sales wird Björn Nadler für alle Vertriebsaktivitäten des Labels aus Hannover verantwortlich sein. Dies teilte das Modeunternehmen aus Hannover mit. Er berichtet an Sascha Günther, der zukünftig mit in der Geschäftsleitung tätig sein wird. Sascha Günther freut sich auf die Zusammenarbeit mit Nadler: „Wir freuen uns sehr jemanden mit langjähriger Vertriebserfahrung in unserem Team begrüßen zu dürfen. Er wird Fritzi aus Preußen durch die Umsetzung neuer Ziele weiter voranbringen.“

Nadler kommt vom Modeunternehmen Denham the Jeanmaker GmbH, bei dem er in den vergangenen drei Jahren als Head of Sales tätig war. Zuvor war er zwei Jahre bei dem Textil- und Handelsunternehmen Lee Jeans in der Position des Area Sales Managers beschäftigt.

Tobias Kurtz / 25.07.2017 - 09:06 Uhr

Tobias Kurtz / 25.07.2017 - 09:06 Uhr

Weitere Nachrichten

Unternehmen

Tumi feiert Store-Eröffnung in Düsseldorf

Der Reisegepäckhersteller Tumi hat am 13. Dezember seinen neuen Flagship-Store in Düsseldorf eröffnet. Er ist Teil der forcierten Expansionsstrategie des Unternehmens.


Farbe des Jahres 2018

Pantone liebt Lila

Die Farbe des Jahres 2018 ist Ultra-Violet. Das haben die Experten des Pantone Color Institute festgelegt.


Trend-Expertin Marga Indra-Heide gründet Plattform

Fashion Trend Pool startet 2018

Der neue Fashion Trend Pool will als Netzwerk aus Mode-, Schuh- und Accessoires-Experten Handel und Industrie inspirieren und unterstützen.


ShopperTrak – 48. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz bleibt unter Vorjahr

Die Frequenz im Handel geht weiter zurück. Im Vergleich zum Vorjahr sind weniger Kunden in den deutschen Städten unterwegs.


„Primark in die Tonne“

Stuttgarter Händler protestierten gegen Primark

Lokale Händler haben die Eröffnung einer neuen Primark-Filiale am 5. Dezember auf der Königstraße in Stuttgart mit einer Protestaktion begleitet. Das Motto lautete „Primark in die Tonne“.