Tom Tailor-Lizenzen sind Zugpferd

Beheim meldet Plus

Motiv aus der neuen Camel Active Bags-Kollektion (Foto: Beheim)
Motiv aus der neuen Camel Active Bags-Kollektion (Foto: Beheim)

Positive Entwicklung für Beheim International Brands: Der Lederwarenanbieter hat im ersten Halbjahr ein Plus von 12 Prozent verzeichnet.

Als Wachstumstreiber erwiesen sich vor allem die beiden Textillizenzen Tom Tailor (+19 Prozent) und Tom Tailor Denim (+53 Prozent), berichtete Geschäftsführer Michael Beheim anlässlich der ILM in Offenbach. Auch Gabor Bags entwickelte sich mit +7 Prozent positiv. Camel Active Bags liege nach den ersten sechs Monaten "etwas unter Pari." Michael Beheim rechnet zum Jahresende gleichwohl mit einem kleinen Plus, da jetzt etliche VKF-Aktionen anliefen. Den exakten Jahresumsatz wollte er nicht beziffern. Nur so viel: Die 30 Mio. Euro-Marke habe man "schon länger geknackt."

Zudem bietet Beheim neben den sofort lieferbaren Programmen jetzt auch eine Vororder-Kollektion an. "Wir wollen mehr Beachtung im Textilfachhandel finden", erklärt Michael Beheim den Schritt. In der Vergangenheit hätten die großen Key-Accounts zum Zeitpunkt der Kollektionspräsentation ihre Budgets bereits verteilt.

Camel Active Bags: Kollektionsrhythmusumstellung funktioniert

Die vergangenen Tage haben Michael Beheim bestätigt. "Die Order anlässlich der ILM lief für uns hervorragend an. Wir haben neben den All-Time Favourites vor allem mit unseren neuen, modernen Serien im Modefachhandel überzeugt. Die Kollektionsrhythmusumstellung wurde sehr positiv angenommen. Die beiden Limited Editions zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft werden uns neuen Zulauf auf der Fläche und zusätzlichen Umsatz zum Jahresende einbringen. Bislang sind sowohl das Börsen-Geschenkset in der Metallbox, als auch die dreiteilige Camouflage-Taschenserie sehr gut angelaufen."

Tobias Kurtz / 06.09.2017 - 09:20 Uhr

Tobias Kurtz / 06.09.2017 - 09:20 Uhr

Weitere Nachrichten

Roeckl: Insolvenz in Eigenverwaltung aufgehoben

Die Zukunft von Roeckl ist gesichert. Wie das Münchner Unternehmen mitteilt, wurde das Insolvenzverfahren in Eigenregie bereits im Mai eingestellt.


Deutscher Handelskongress 2017

Handel diskutiert über seine Zukunft

Handelshauptstadt Berlin: Am 15. und 16. November 2017 trifft sich die Branche auf dem Deutschen Handelskongress unter der Überschrift ’Kunden vertrauen Daten‘.


Studie von BNP Paribas

Das sind die Top-Einkaufsstraßen in Europa

BNP Paribas Real Estate hat die wichtigsten Haupteinkaufsstraßen in 23 europäischen Städten analysiert und die Resultate in der branchenweit ersten europäischen Studie zur Passantenfrequenz zusammengefasst.


ShopperTrak - 45. Kalenderwoche 2017

Kundenfrequenz nimmt im Handel weiter ab

Die Flaute im Einzelhandel in Deutschland hielt auch in der 45. Woche an. Seit Wochen ist die Kundenfrequenz rückläufig.


Focus Ranking

Ranzenfee & Koffertroll als Wachstumschampion ausgezeichnet

Die Ranzenfee & Koffertroll GmbH wurde vom Wirtschaftsmagazin Focus als Wachstumschampion 2018 ausgezeichnet. Von den 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs in Deutschland erreichte Ranzenfee & Koffertroll Platz 311.