Digitale Schnittstelle

Beheim arbeitet mit Fashion Cloud zusammen

Michael Beheim (Foto: Beheim)
Michael Beheim (Foto: Beheim)

Der Taschenspezialist Beheim International Brands kooperiert seit Mitte April mit dem Brand Content Anbieter Fashion Cloud

„Die Fashion Cloud ist eine weitere digitale Schnittstelle zwischen unseren vier erfolgreichen Lizenzmarken und dem Handel, die von uns im Marketing Mix neben EDI Datenversand und direktem Bildversand aus der Warenwirtschaft bedient wird", erläutert Michael Beheim, Geschäftsführer von Beheim International Brands, die Zusammenarbeit. "Wir teilen Marketingmaterial, Produktdaten und -bilder über diese zentrale digitale Plattform. Dies ermöglicht uns eine noch engere und schnellere Zusammenarbeit mit unseren Kunden."

Fashion Cloud ermöglicht den Austausch von Produktbildern und Marketingmaterial zwischen Marken und Händlern. Über 250 Marken und über 1.000 Händler europaweit nutzen bereits die Plattform. Das zentralgespeicherte Marketingmaterial sorgt dafür, dass alle Kunden auf einen einheitlichen Datenbestand zugreifen können. Der Content kann für verschiedene Kanäle aufbereitet und genutzt werden z.B.: In-Store TV, Social Media, Newsletter, Homepage, Print, Digitales Schaufenster, Mobile App, Webshop.

Beheim International Brands ist Lizennehmer für Camel Active Bags, Gabor Bags, Tom Tailor Bags und Tom Tailor Denim Bags.

Tobias Kurtz / 12.05.2017 - 08:53 Uhr

Tobias Kurtz / 12.05.2017 - 08:53 Uhr

Weitere Nachrichten

Platz für 2.700 Mitarbeiter

Zalando feiert Richtfest für neue Zentrale

Bis Herbst 2018 will der Onlinehändler Zalando seine neue Zentrale in Berlin fertigstellen. Am 18. Januar feierte er Richtfest.


Vertrag mit Unlimited Accessories endet

Müller & Meirer übernimmt Taschenlizenz von Bogner

Lizenzwechsel bei Bogner Bags & Belts: Die Müller & Meirer Lederwarenfabrik übernimmt ab der Saison F/S 2019 die Taschenlizenz der Willy Bogner GmbH & Co. KGaA.


ShopperTrak - 2. Kalenderwoche 2018

Kundenfrequenz im Handel auf Vorjahresniveau

Mehr Kunden im deutschen Einzelhandel lassen auf sich warten. In der 2. Woche bewegten sich die Kundenzahlen auf Vorjahresniveau, wie aus der wöchentlichen Frequenzanalyse von ShopperTrak hervorgeht.


Gesamtjahr 2017

Zalando setzt mehr als 4 Mrd. Euro um

Zalando hat vorläufigen Zahlen zufolge die Umsatz- und Gewinnprognose erfüllt: Der Berliner Online-Modehändler erzielte 2017 ein Umsatzplus von 23,1 bis 23,7% und erwirtschaftete damit einen Umsatz in Höhe von 4,48 bis 4,50 Mrd. Euro.


Fashion Week Berlin

Premium läuft an

Die Premium ist gestartet: Vom 16. bis 18. Januar 2018 geben rund 1.000 Aussteller mit 1.800 Kollektionen einen Überblick über die Mode für Herbst/Winter 18/19. Mit dabei sind auch Lederwarenaussteller.