Stefan Treiber übernimmt

Axel Bree verlässt Bree

Axel Bree (Foto: Bree)
Axel Bree (Foto: Bree)

Führungswechsel bei Bree: Der bisherige Geschäftsführer Axel Bree verlässt den deutschen Taschenhersteller laut einer Unternehmensmitteilung auf eigenen Wunsch.

Axel Bree übergibt die operative Leitung an den Beiratsvorsitzenden Stefan Treiber. Bree stand fast 20 Jahre an der Spitze der Premium-Taschenmarke.  „Nach 20 Jahren im Dienste der Marke Bree ist nun der richtige Zeitpunkt, sich anderen Prioritäten zu widmen“, so Axel Bree.

Neuer Geschäftsführer wird Stefan Treiber, der bereits seit 2014 im Beirat von BREE sitzt: „Axel Bree hat in den vergangenen Jahren das Unternehmen sehr erfolgreich durch verschiedene Phasen geführt, ich kann den Wunsch nach einer Veränderung sehr gut verstehen."

Heute verfügt Bree über 30 eigene Stores und 700 Verkaufsstellen weltweit.

Im Frühjahr 2014 hatte ein Investorenteam Bree übernommen. Der Taschenhersteller Bree wurde 1970 von den inzwischen verstorbenen Eltern Wolf Peter und Renate Brigitte Bree am Standort Hannover gegründet.

Tobias Kurtz / 08.01.2018 - 16:43 Uhr

Tobias Kurtz / 08.01.2018 - 16:43 Uhr

Weitere Nachrichten

Platz für 2.700 Mitarbeiter

Zalando feiert Richtfest für neue Zentrale

Bis Herbst 2018 will der Onlinehändler Zalando seine neue Zentrale in Berlin fertigstellen. Am 18. Januar feierte er Richtfest.


Vertrag mit Unlimited Accessories endet

Müller & Meirer übernimmt Taschenlizenz von Bogner

Lizenzwechsel bei Bogner Bags & Belts: Die Müller & Meirer Lederwarenfabrik übernimmt ab der Saison F/S 2019 die Taschenlizenz der Willy Bogner GmbH & Co. KGaA.


ShopperTrak - 2. Kalenderwoche 2018

Kundenfrequenz im Handel auf Vorjahresniveau

Mehr Kunden im deutschen Einzelhandel lassen auf sich warten. In der 2. Woche bewegten sich die Kundenzahlen auf Vorjahresniveau, wie aus der wöchentlichen Frequenzanalyse von ShopperTrak hervorgeht.


Gesamtjahr 2017

Zalando setzt mehr als 4 Mrd. Euro um

Zalando hat vorläufigen Zahlen zufolge die Umsatz- und Gewinnprognose erfüllt: Der Berliner Online-Modehändler erzielte 2017 ein Umsatzplus von 23,1 bis 23,7% und erwirtschaftete damit einen Umsatz in Höhe von 4,48 bis 4,50 Mrd. Euro.


Fashion Week Berlin

Premium läuft an

Die Premium ist gestartet: Vom 16. bis 18. Januar 2018 geben rund 1.000 Aussteller mit 1.800 Kollektionen einen Überblick über die Mode für Herbst/Winter 18/19. Mit dabei sind auch Lederwarenaussteller.